Die Herausforderung

Nur noch 7 % der deutschen Gewässer befinden sich in einem Guten Zustand.

Die Einflüsse auf unsere Gewässer sind vielzählig:

- Eigeschränkter Geschiebetransport und Fischwanderung durch Wasserkraftanlagen

- Begradigte Ufer zur Sicherung von Ortschaften und Feldern

- Einträge von Nährstoffen und Pestiziden aus der Landwirtschaft

- Fischbesatz, Befischungsdruck und Entnahme

- Kormorane, Fischotter & co.

Der Idealzustand

Lebensraum vor Fischbesatz!

Auch Besatzfische brauchen Habitate um zu überleben. Daher gilt es für den Bewirtschafter, sich Gedanken über die Struktur des Gewässers zu machen, und Revitalisierungen voranzutreiben, denn:

Fischbesatz ist Symptombekämpfung - keine Ursachenbekämpfung

Ein Monitoring (Elektrofischen, Environmental-DNA) kann aufzeigen, wo sich Flaschenhälse in einer Altersstruktur befinden und wie es sich im Allgemeinen um die Population verhält.

Auf dieser Website wird auf die Problematik und Möglichkeiten für eine nachhaltige Gewässerbewirtschaftung eingegangen. Wir freuen uns über Gastbeiträge aus der praktischen Arbeit von Gewässerwarten, Anglern, Vorständen, Studenten oder anderen Gewässerliebhabern.

Nachhaltig bewirtschaften

Wissen, wie es sich um den Zustand und die Entwicklung eines Fischbestandes verhält und sein eigenes Handeln der Ressource anpassen.

Kontakt
Social media
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
  • Black Facebook Icon
  • Black Instagram Icon
Bildschirmfoto 2019-11-02 um 19.54.16